Bild 01

8. "Rund um Chemnitz"-Trainingslauf (Langlaufski-Edition) 2021

Geschrieben von Thomas Delling.

14.02.2021 8:30 Uhr 50,5 km 815 Hm+ 815 Hm-

Collage FotorRUC21LLaaa

Meine "Rund um Chemnitz"-Unternehmungen umfassen mittlerweile einen ganzen Bauchladen voll verschiedenster Variationen. Ob nun läuferisch der herkömmliche, zehnfach absolvierte Mutter-Kind-Klassiker oder die GutsMuths-Sonderausgabe im Vorjahr, die große Laufrunde über 86 Kilometer oder die stinknormale Wanderung ... alles verhältnismäßig kräftezehrende Jugendsünden der Vergangenheit. Mit zunehmendem Alter ist dieser Tatendrang jedoch nicht mehr so ohne weiteres möglich. Daher müssen nun technische Hilfsmittel für die Umsetzung einer Chemnitz-Umrundung zur Seite stehen. Doch bevor das Fahrrad, später dann der Rollator oder gar die Öffentlichen Verkehrsmittel für dieses Unterfangen beansprucht werden dürfen, müssen es die Langlauf-Ski richten.

98. Schwartenberglauf (individuell) 2021

Geschrieben von Thomas Delling.

ab 15.01.2021 bis kein Schnee mehr liegt
18,2 km   320 Hm+
320 Hm-

Collage FotorSCHWARTE21aaa

Die Tradition des nordischen Skisports in Neuhausen geht bis ins Jahr 1922 zurück. Damals wurde eine Wintersportabteilung im örtlichen Turnverein gegründet und im Jahr darauf der Vorgänger des heutigen Schwartenberglaufes ins Leben gerufen. Dessen wechselvolle Geschichte erlebte beschwerliche Jahre, so zum Beispiel beim Neuanfang nach dem Krieg, aber auch Sternstunden mit dem Start von Olympia- oder Nationalmannschaftsteilnehmern, sowie bei der Ausrichtung von Regional- oder Landesmeisterschaften. Einige Umplanungen oder gar Absagen wegen Schneemangels finden sich in der Wettkampf-Historie ebenfalls wieder.

5. Heiligabend-Marathonlauf im Chemnitzer Stadtpark (unter besonderer Berücksichtigung der aktuellen Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung) 2020

Geschrieben von Thomas Delling.

24.12.2020 7:30 Uhr 42,85 km 215 Hm+ 215 Hm- Trainingslauf

Collage Fotor2020HAMLijl

Alle Jahre wieder ... beginnt das Weihnachtsfest mit einem Marathonlauf im Chemnitzer Stadtpark. Doch der mittlerweile traditionellen Bestzeitenhatz sind dieses Jahr enge Grenzen gesetzt. Das Dilemma zum dafür verantwortlichen Thema "Einschränkungen der Grundrechte" oder eben "praktizierter Infektionsschutz auf ganz großer Ebene" soll hier nicht weiter strapaziert werden. Dazu sollte sich jeder selbst seine Meinung bilden, wenn er es denn will/darf/kann. In weiser Voraussicht wurde jedenfalls dieser vorweihnachtliche Einladungslauf (in seiner bisherigen Form als geselliger Jahresausklang gedacht) schon Ende Oktober abgesagt, denn eine Lockerung der bis dato bestehenden Alltagsbarrieren zu Beginn der Grippesaison einzuplanen, wäre schon sehr weltfremd.

11. Einsiedler Herbstcrosslauf 2020

Geschrieben von Thomas Delling.

11.10.2020 10:35 Uhr 10,59 km 240 Hm+ 238 Hm-

Collage FotorEHC2020aaa

Kurz vor Knapp platzt endlich die Bombe: Der Einsiedler Skiverein lädt auch in diesem Jahr zur herbstlichen Flurbegehung mit Wettkampfcharakter in die nordöstlichen Höhenlagen von Einsiedel! Einer der wenigen, fett im Kalender angestrichenen Lauftermine findet also statt! Nachdem schon die persönlichen Pflichtveranstaltungen Erfenschlager Steinberglauf und Zschopautallauf in Erdmannsdorf "coronabedingt" nicht ausgetragen wurden, war diesbezüglich der Herbstcross auch schon fein säuberlich zu den 2020-er Akten gelegt. Doch da hatte ich meine Rechnung wohl ohne den Wagemut der Einsiedler Wintersportler gemacht!? Man scheut sich also nicht und zieht sich die Rute über'n Arsch, welche mit allerlei fragwürdiger Arbeitsbeschaffung verbunden ist und genügend Fallstricke für ein Scheitern bereithält.

2. Brauereienlauf Fränkische Toskana 2020

Geschrieben von Thomas Delling.

26.09.2020 9 Uhr 42,195 km 580 Hm+ 580 Hm- Lauf ohne WK-Charakter

Collage FotorBrauereienlauf2020aaa

"Jeder Tag ohne Bier ist ein Gesundheitsrisiko!" - dieser Ausspruch aus längst vergangener Zeit gewinnt heutzutage aufgrund eines wesentlich intensiver eingebläuten Hygieneverständnisses wieder vermehrt an Bedeutung. Im Mittelalter war das "Grundnahrungsmittel" Wasser noch unrein und sorgte mitunter für allerlei Magengrummeln und damit verbundenen Ad-hoc-Entleerungen des Darms. Diese unangenehmen Begleiterscheinungen ihres Trinkverhaltens zwangen die Leute regelrecht dazu, diese zu überdenken und gegebenenfalls neu zu definieren. So kam man letztendlich zu der Weisheit, daß Wasser erst schmeckt, wenn es in der Brauerei gewesen ist. Eine Feststellung, die meines Erachtens auch heute noch Bestand hat.

4. Südthüringentrail in Suhl 2020

Geschrieben von Thomas Delling.

12.09.2020 5 Uhr 64,9 km 2.491 Hm+ 2.491 Hm-

Collage FotorSUHL2020afb

Suhl im September mit Simsonpark in aller Herrgottsfrühe - die Dritte! Für Ute und mich steht die dritte Teilnahme an einem der wenigen deutschen Läufe, bei dem noch UTMB- bzw. ITRA-Punkte vergeben werden, auf dem Wochenendzettel. Wie Steffen, der unsere Reisegruppe für den diesjährigen Thüringen-Ausflug komplettiert, haben wir es aber nicht auf diese Qualifikationskriterien abgesehen. Für uns steht mal wieder nur auf das Erlebnis der Einzigartigkeit dieser in hiesigen Gefilden eher untypischen, sehr fordernden Streckenführung mit ihren markanten Aussichten im Vordergrund.

41. Tharandter-Wald-Lauf im Kurort Hartha 2020

Geschrieben von Thomas Delling.

05.09.2020 10 Uhr 41 km 1.355 Hm+ 1.355 Hm- Lauf ohne WK-Charakter

Collage FotorTharandt2020aaa

Nach unzähligen Absagen von Wettkämpfen und Veranstaltungen in dieser fast halbjährigen Zwangspause versucht sich der Laufsport nun so langsam wieder aufzurappeln. Vorsichtsmaßnahmen durch sogenannte Hygienekonzepte bestimmen dabei den Alltag in der Planung und Durchführung dieser Wettbewerbe. Diese Einschränkungen sind jedoch (im Gegensatz zu den neuen "Stadionordnungen" im unterklassigen Profifußball) für die "Konsumenten" recht gering und akzeptabel. Somit steht einem Besuch von Sachsens schönstem Wald und dessen Durchstreifen auf den Spuren Heinrich Cottas, dem berühmtesten Forstwissenschaftlers Deutschlands, nichts im Wege. Es sei denn, man zieht den derzeitigen Trainingszustand zu Rate ...

Chemnitz - Schönau am Königssee - Chemnitz ("Tilos Plan B") 2020

Geschrieben von Thomas Delling.

18. - 26.07.2020 1.233,9 km 13.177 Hm+ 13.177 Hm- "Urlaub im Sattel"

Collage FotorAT2020aaa

Es ist schon ziemlich frustrierend, wenn der sportliche Jahreshöhepunkt nur durch einen "Plan B" ersetzt wird. Das ist in etwa so, wie wenn die mit Vorfreude erwartete Urlaubsreise anstatt zum Gardasee auf halber Strecke am Königssee endet. Man kann dann dort notgedrungen die Füße kurz in dessen Wasser tauchen und sich anschließend wieder gen Heimat begeben. Der Reiseveranstalter eines solchen Gegenentwurfs ist um so eine Situation sicherlich nicht zu beneiden. Mit den Umbuchungen von Unterkünften und dem Umplanen der Reiseroute hat er locker mehrere Trainingseinheiten auf dem Rad versäumt und kann sich trotz dieser Mehrarbeit seiner Sache nicht hundertprozentig sicher sein - ein unzufriedener "Urlauber" im Trupp kann da schnell die Stimmung kippen lassen.

Chemnitz-Plessberg-Keilberg-Runde 2020

Geschrieben von Thomas Delling.

28.06.2020 7:30 Uhr 168,0 km 2.263 Hm+ 2.263 Hm- (Trainingsfahrt)

Collage FotorBÖHMEN2020aaa

Dieses Frühjahr war ja nun mal rezessionsbedingt nicht viel los - ausgenommen natürlich die Vielzahl an Einschränkungen des täglichen Lebens. Was haben wir deshalb nicht alles hintenan gestellt? Die liebgewordenen Spontanbesuche in der Mailänder Scala fielen genauso weg, wie die Wochenendausflüge an die Côte d'Azur oder nach New York. Der Lieblingsfigaro aus London konnte letztmalig Anfang März für seine Tätigkeit eingeflogen werden und für die verpflichtenden VIP-Logen-Besuche beim Bundesligafußball mußte das altehrwürdige Transistorradio am Stehimbiß herhalten. Es sind tiefe Einschnitte in den Alltag und der Cosmopolit lechzt logischerweise nach Lockerungen dieser Stallpflicht. Da kommt die Grenzöffnung zur Tschechei als erster kleiner Lichtblick gerade recht, denn so kann man wenigstens mal die coronabedingte Entwicklung des Biergeschmacks hinter dem Erzgebirgskamm auf böhmischer Seite testen.

Sommersonnenwend-Radausflug ins Leipziger Neuseenland 2020

Geschrieben von Thomas Delling.

20.06.2020 7:15 Uhr 206,6 km 1.364 Hm+ 1.364 Hm- (Trainingsfahrt)

Collage FotorNeuseenland2020ggg

Mitte der Woche vermeldete die regionale Presse völlig überraschend (und im feinsten Neudeutsch formuliert) den achten Meistertitel der Münchner Berufsfußballer in Folge: "Gierige Bayern können unter Flick auch Corona-Meisterschaft" (FP, 17.06.2020). Diese Phalanx der Rot-Weißen erinnerte mich ein wenig an den Werbeklassiker "Raider heißt jetzt Twix - sonst ändert sich nix" und zog zeitgleich Parallelen zu einer der wichtigsten Fragen in unserer Radel-Truppe. Denn was ist, wenn "unser" Chef-Radrouten-Organisator Tilo (nach mehr als acht hervorragend von ihm eingetakteten Radpartien) von Enrico die Planung einer Rundfahrt vor die Nase gesetzt bekommt? Kann man dann bedenkenlos "Raider" durch "Tilo" sowie "Twix" durch "Enrico" ersetzen und "Können gierige Radtouris unter Twix auch Radausflug?" Die folgenden Zeilen versuchen nun Licht in dieses Dunkel zu bringen.

Full Review William Hill www.wbetting.co.uk