Bild 01

2. Trail Ticino in Airolo 2013

Geschrieben von Thomas Delling.

02.08.2013 - 22:00 Uhr - 133,19 km / 9.797 Hm+ / 9.797 Hm-
                                             136,74 km / 9.778 Hm+ / 9.778 Hm- (laut "Livetrail.net")

DSC03554_-_KopieDas nordwestliche Tessin (Ticino) im Val Bedretto mit dem Fluß Ticino.

Mit dem Slogan "Noch länger ... noch schöner!" wurde im Vorfeld die zweite Auflage dieses Ultrawettkampfes im nördlichen Tessin beworben. Die Strecke wurde demnach im Vergleich zur Premierenveranstaltung um 16 Kilometer verlängert und das Wetter von damaligem Dauerregen mit starken Gewittern auf wolkenlosen Himmel mit Sonnenschein und Temperaturen von über 30°C umgestellt - also von einem Extrem ins Andere!

18. Cronometro del Nara in Acquarossa-Leontica 2013

Geschrieben von Thomas Delling.

28.07.2013 - 9:30 Uhr - 5,1 km / 775 Hm+ / 58 Hm-

DSC03476Im Ortskern von Leontica befindet sich der Start.

Der "Cronometro del Nara"-Berglauf im schweizerischen Tessin besticht nicht nur durch seinen eher außergewöhnlichen Namen, sondern auch durch sein recht ordentliches Streckenlänge/Steigungs-Verhältnis. Mit einer Distanz von nur 5,1 Kilometern bei zu überwindenden 717 Höhenmetern ganz schön anspruchsvoll und da es am Anfang erstmal bergab geht, müssen insgesamt 775 vertikale Meter bezwungen werden. Für den Einheimischen sicher kein Problem, aber es sollen auch wieder zwei (unbelehrbare) Deutsche am Start gewesen sein!

2. Spendenlauf Zeulenroda - "Rund um das Zeulenrodaer Meer" 2013

Geschrieben von Thomas Delling.

20.07.2013 - 9:00 Uhr - 51,2 km / 925 Hm+ / 925 Hm- (kein Wettkampf)

PIC_5312PIC_5374Zeulenrodaer Meer = Talsperre Zeulenroda ...            ... und Weidatalsperre.

Sommerloch im sächsischen Laufkalender, d.h. die Laufveranstaltungen in der Gegend sind nicht mehr so üppig verteilt, wie gewohnt! Während ich die Woche über noch grüble, vielleicht doch noch mal erfolgreich (nach zwei witterungsbedingten Absagen) am Karwendel-Berglauf teilzunehmen, ist es Ute eher nach einem längeren Trainingslauf. Den finde ich am Freitag auf der Internet-Präsenz der DUV: ein 50-Kilometer-Gruppenlauf in Zeulenroda. Genau "unsere" Wochenend-Philosophie, zumal der Erlös krebskranken Kindern zugute kommt.

9. ULF (Ultra-Lauf Fichtelberg) / 1. SULF (Super-Ultra-Lauf Fichtelberg) 2013

Geschrieben von Thomas Delling.

13.07.2013 - 14:30 Uhr - 116,31 km / 2.335 Hm+ / 2.335 Hm- (Trainingslauf)

Kopie_von_SULF_IISonnenaufgang für uns nach rund 107 absolvierten Kilometern in der Nähe von Weißbach.

Unser Sonnabend beginnt ganz normal. Um nicht aufzufallen, schlafen wir aus und frühstücken gegen halb acht auf der Terrasse des Hauses. Niemand in der Siedlung vermutet an diesem Tag noch ungewöhnliches Verhalten von Ute und mir, die tausend Dinge im Haushalt werden erledigt und anschließend noch einer Hochzeit in Lichtenwalde beigewohnt. Der Nachmittag rückt näher und die Zeit des allgemeinen Mittagsschlafes nutzen wir, um uns ungesehen aus der Wohngegend zu stehlen. Es geht um die Umsetzung eines lange bestehenden "Projektes", welches wir dieses Wochenende auf unserem Wunschzettel abhaken wollen.

25. Reichenbacher 24-Stundenlauf 2013

Geschrieben von Thomas Delling.

29.06.2013 - 10:00 Uhr - 24 Stunden auf flachem 1.197,74 m-Kurs (5 Hm+ / 5 Hm-)

Kopie_von_reichenbach_IIStadion am Wasserturm

Großes Jubiläum im Vogtland - die 25. "Lange Nacht von Reichenbach" steht an! Ute und ich waren zwar bisher erst einmal dabei, wenn es um diese bizarre Form der Wochenendgestaltung ging. Da wir aber dieses eine Mal nutzten, den Kurs um den Wasserturm und durchs Stadion 137- bzw. 151-mal abzulaufen, verfügen wir doch schon über einen gewissen Strecken-Insider-Status. Doch dieses Wissen ist allerdings nur der "geringste" Faktor bei der Unternehmung, die 24 Stunden erfolgreich zu absolvieren ...

Ultra-Lauf Pöhlberg 2013

Geschrieben von Thomas Delling.

22.06.2013 - 8:55 Uhr - 50,3 km / 1.545 Hm+ / 1.034 Hm- (Trainingslauf)

Kopie_von_PIC_5136Nach rund 10 absolvierten Kilometern öffnet sich erstmals der Blick auf Pöhlberg, Bärenstein, Keilberg und Fichtelberg (am Horizont von links nach rechts).

Es herrscht die gesamte Woche über eine trügerische Ruhe für die Laufschuhe, aber bei bis zu 34 Grad muß man seine "besten Freunde" ja auch nicht im maximalen Sonnenschein dem Ozonloch aussetzen und unnütz quälen. Das führt dann eher zu Materialermüdung, Ausbleichen der Farben und vorzeitigem Verschleiß! Daher genießen sie die Tage, bis zu ihrem nächsten Einsatz, auch an einem wohltemperierten Platz im Haus.

12. Wiesenbader Miriquidi-Lauf 2013

Geschrieben von Thomas Delling.

16.06.2013 - 9:45 Uhr - 12,5 km / 400 Hm+ / 400 Hm-

Kopie_von_DSC03274Ein Medaillensatz und einmal Nichts - das ist unsere "Ausbeute" im Thermalbad Wiesenbad.

Die Sonne lacht schon am frühen Morgen, bei fast wolkenlosem Himmel. Dieses Wetter lädt natürlich zum Sonntagsausflug ins Erzgebirge ein, denn dort steht der Miriquidilauf als gemütliche Laufeinheit auf dem Programm. Martin will zusammen mit Bruno die 5 Kilometer bestreiten, während Ute und ich mit Mandy und Heiko die 12,5er Schleife als "Gruppenlauf" absolvieren wollen.

34. Adelsberglauf 2013

Geschrieben von Thomas Delling.

15.06.2013 - 17:10 Uhr - 19,8 km / 410 Hm+ / 408 Hm-

SBL_IIIBlick zur Augustusburg.

Es ist die Meldung des Tages: Jens Mende wird Zweiter in der generell stark besetzten Altersklasse M50 über die 10-Kilometer-Distanz! Dieser Fakt wird mir gut 500 Meter vor meinem Erreichen des Zieles durch Jens Braune vermittelt. Ist es als ein letzter Ansporn für mich gedacht oder soll es mir nur den "Mann mit dem Hammer" (von Kilometer 35 bei Marathonläufen bekannt) simulieren? Wie kann ein Gelegenheitsjogger nur so einen großartigen Erfolg feiern?

23. Neubrandenburger Tollenseseelauf 2013

Geschrieben von Thomas Delling.

08.06.2013 - 10:00 Uhr - 42,195 km / 445 Hm+ / 445 Hm-

Kopie_von_P1040341Auf geht's! (Foto: Mirko Brommont)

Der Marathon rund um den Tollensesee und die Lieps ist als der "Härteste im Norden" bekannt! Das hochsommerliche Wetter verschärft allerdings die gesamte Situation noch und so kommt es mir während des Laufes vor, als nähme ich am "Härtesten weltweit" teil. Die mir zugetragenen Legenden um Jungfrau, Untertage und was weiß ich was für Läufe verblassen für mich, während ich mich auf dem Rundkurs quäle.

19. Steinberglauf in Erfenschlag 2013

Geschrieben von Thomas Delling.

07.06.2013 - 18:30 Uhr - 10,287 km / 238 Hm+ / 238 Hm-

Kopie_von_Kopie_von_Kopieren__2_von_DSC02760

Bedingt durch die massive Erderwärmung der letzte Jahre und der damit physikalisch bedingten Ausdehnung der Materie machte sich nach 18 Jahren mal wieder eine Vermessung der Steinbergrunde erforderlich. Kann ja auch nicht sein, das meine gelaufenen Zeiten immer schlechter wurden, obwohl ich ja immer soooo viel trainierte. Und siehe da, meine Theorie und die vieler "Garmin-Vermesser" von der Ausdehnung der Strecke ist nachvollziehbar ...

Full Review William Hill www.wbetting.co.uk