Waldwiese

3. Einsiedler Herbstcrosslauf 2012

Geschrieben von Thomas Delling.

14.10.2012 - 10:35 Uhr - 10,59 km / 240 Hm+ / 238 Hm-

DSC00533

Großer Andrang herrscht am Sonntagmorgen am ehemaligen Pionierlager in Einsiedel. So nach und nach scheint es sich in der regionalen Laufszene herumgesprochen zu haben, das der vom Einsiedler Skiverein ausgetragene "Herbstcrosslauf" einen Besuch wert ist. Mit insgesamt 204 Teilnehmern sind dann auch deutlich mehr Läufer am Start als bei den beiden vorangegangenen Veranstaltungen.

Das Wetter spielt mit und die Laufstrecken wurden von den Organisatoren bestens präpariert - neben dem anspruchsvollen Zehner werden noch die Frauen- und Jugendstrecke über 5 Kilometer, sowie Kinderläufe über einen und zwei Kilometer angeboten. Die noch Jüngeren nehmen am Zwergenlauf teil und wer von den zahlreich anwesenden Wintersportlern seine Skier vergessen hat, der kann sich auch nur mit Stöcken bewaffnet aufmachen und die Strecke abwalken.

Der Laufverein Limbach schickt seine fünf "Traditionsläufer", die bisher an allen/beiden Herbstcrosslauf-Veranstaltungen teilgenommen haben. Martin versucht sich erneut auf der 2-km-Schleife und muß letztendlich dem Berliner Fußballturnier vom Vortag Tribut zollen und wird 17. im Gesamteinlauf. Auch Bruno hat auf dem Fünfer den Arbeitssieg gegen Reichenbrand noch in den Knochen - Platz 45 (Altersklassenvierter).

Für Ute gab es ebenfalls am Vortag sportliche Betätigung - Altersklassensieg beim Röhrgrabenlauf über 10 Kilometer. Und da sich im Einsiedler Wald nur drei Frauen an die lange Strecke wagen, müßte auch hier eine vordere Plazierung möglich sein. Ute läuft zusammen mit Jens die ersten 8 Kilometer und sein Engagement als "Hase" soll sich bezahlt machen. Ute ist eine Zehntelsekunde schneller als im Vorjahr, das ist der Sieg in der Frauenwertung.

Bei Jens' Leistung könnte man auf den ersten Blick (in die Ergebnisliste - Altersklassenwertung) vom "Comeback des Jahres" reden - er ziert das Podest der M50 auf dem höchsten, dem mittleren Treppchen!! Bei einer genaueren Analyse entpuppt sich dieser Triumph jedoch als Mogelpackung. Noch über einen Monat dauert es, bis er endlich an die Geburtstagstafel zum 50. Geschenkeauspacken gerufen wird. Er ist also genaugenommen ein "falscher Fufftscher".

Aber im Siegestaumel wird er sich wohl auch nicht an seine Vorjahreszeit erinnern, sie war über 4 Minuten besser. Zu seiner "Entlastung" muß allerdings auch erwähnt werden, das er vor 5 Wochen den Zschopautallauf absolviert hat und danach ausgiebig (lauf-)pausierte.

Aber Jens hatte ja wenigstens im Vorfeld des Wettkampfes seinen Arbeitskollegen Marco "Fisch" Reimann heiß gemacht und mich gleichzeitig vor ihm gewarnt. "Er ist verdammt gut drauf!" und "Da hast Du keine Chance!", so sein Kommentar und er hatte nicht übertrieben. Am Anstieg zur Wettinhöhe, wo mir aufgrund meines Tempos ein Spazierstock besser zu Gesicht gestanden hätte, zog er zweimal locker-leicht an mir vorbei. Nur beim Bergab hatte er so seine Probleme und dies wollte ich auch in der zweiten Runde nutzen. Im Windschatten zweier "Team Mountria"-Läufer arbeitete ich mich Stück für Stück an ihn heran und im langgezogenen Gefällestück Richtung Ziel konnte ich genügend Vorsprung auf ihn herauslaufen. Es war knapp, aber es hat gelangt!

Die Zielzeit - eine mittlere Katastrophe, 1:16 Minuten langsamer als im Vorjahr. Nur der Abstand zum M40-Podestplatz blieb mit 3,2 Sekunden Differenz, zu 3,1 Sekunden 2011, fast gleich. Zum Glück hat man in solchen Situationen Kinder, die es verstehen, einen Unzufriedenen wieder aufzubauen: "Papa, Du wirst ja auch älter!", so die gutgemeinten Worte von Bruno.


 Ergebnis Männer - 10 km: 45 Teilnehmer

1. Eigner, Florian (Einsiedler Skiverein) - 1.M20 - 41:48,6
2. Strelow, Justus (SG Stahl Schmiedeberg) - 1.MJB - 43:25,2
3. Kruppa, Sven (TSV Elektronik Gornsdorf) - 1.M40 - 44:09,3
4. Hilbert, Jörg (SG Neukirchen) - 1.M30 - 44:22,5
5. Weiß, Ronny (Sportpark Rabenberg) - 2.M30 - 45:19,6
6. Eigner, Philipp (Einsiedler Skiverein) - 2.M20 - 45:20,1

18. Delling, Thomas (LV Limbach 2000) - 4.M40 - 48:08,3
33. Mende, Jens (LV Limbach 2000) - 1.M50 -54:42,6

Ergebnis Frauen - 10 km: 3 Teilnehmerinnen

1. Herfurt, Ute (LV Limbach 2000) - 1.AKF - 55:09,2
2. Hecht, Stephanie (Amtsberg) - 2.AKF - 56:10,0
3. Bohring, Ulrike (OSSV Kamenz) - 3.AKF - 63:05,7

 

Full Review William Hill www.wbetting.co.uk