Waldwiese

10. Schneekopflauf Schmiedefeld 2012

Geschrieben von Thomas Delling.

30.06.2012 - 16:00 Uhr - 12,75 km / 429 Hm+ / 162 Hm-

Warum sollte es uns am späten Sonnabend-Nachmittag besser ergehen, als den Marathonläufern am Vormittag, welche wir im Chemnitzer Stadtpark noch bemitleideten. Die Sonne gibt alles und die Luft "steht" - so die Voraussetzungen für den Lauf von Schmiedefeld über den Großen Finsterberg zum Schneekopf.

Das Einlaufen entfällt aufgrund der 29°C Außentemperatur, nur die Startpistole wird im Sportplatzbereich von den Verantwortlichen "warmgeschossen". Fünf Minuten vor dem Beginn begeben wir uns in den Startblock. Dort wird an die Läufer appelliert, nicht vor dem Startschuß loszulaufen. Der kurz darauf folgende Countdown läuft, der angekündigte Schuß fällt nicht und alle laufen trotzdem los!

Beim ersten Anstieg durch Schmiedefeld blockiert ein PKW eine enge Gasse - das bleibt natürlich im Läuferfeld nicht unkommentiert. Welche Unmutsäußerungen weiter hinten folgten, kann ich nicht beurteilen. Fakt ist jedenfalls, das alle Teilnehmer dieses Hindernis "überwinden" konnten. Im Anschluß folgen breite Wald- und Feldwege und ab und zu mal eine Straßenüberquerung. Den steilen, leicht ausgespülten Weg zum Großen Finsterberg, wo die erste Wasserstelle wartet, muß ich allerdings (wie alle anderen um mich herum) hinauf wandern. Bei der anschließenden Turmbesteigung sieht es mit dem Vorankommen nicht anders aus. Die Stufen und die in dem engen Aufgang entgegenkommenden Läufer lassen keinen sinnvollen Laufrhythmus zu. Der folgende Abstieg ist für mich auch nicht zum Zeit ´rauslaufen geeignet, vielmehr muß ich mich hier mit vorsichtigen, kontrollierten Tippelschritten vor einem Wegrutschen bewahren.

Weiter geht es durch die schattigen Waldabschnitte am Rennsteig zum Herbert-Roth-Gedenkstein. Dort wurde, wegen des Wetters, eine zweite Verpflegungsstelle eingerichtet. Zuvor hatte die Feuerwehr an einer Straßenquerung schon mal eine Dusche zur Erfrischung der Teilnehmer installiert. Am Ende half mir selbst das alles nicht viel, mit 3 Minuten "Verspätung" zum Vorjahr erreiche ich den Schneekopf.

Während ich Ute entgegenlaufe, liefert ein LKW Schnee für das tags darauf stattfindende Schneekopftreffen an. Später folgt noch eine weitere Fuhre, während wir auf den Rücktransport nach Schmiedefeld warten.


Ergebnis Männer: 198 Teilnehmer

1. Seiler, Christian (LC Erfurt) - 1.M20 - 48:19
2. Kühlmann, Thomas (NSV Wernigerode) - 2.M20 - 51:11
3. Flade, Matthias (TSV Münchberg) - 1.M30 - 51:37
4. Bräutigam, Marcel (LG Ohra Energie) - 3.M20 - 52:17
5. Herrmann, Lennart (Chemnitz) - 4.M20 - 53:07
6. Liston, Andrew (Team Salomon) - 2.M30 - 53:38

30. Delling, Thomas (LV Limbach 2000) - 6.M40 - 1:05:11

Ergebnis Frauen: 52 Teilnehmerinnen

1. Kruhme, Nicole (GMRV LG Süd) - 1.W20 - 58:57
2. Straub, Kerstin (Team Salomon) - 2.W20 - 1:01:32
3. Eisenacher, Kristin (USV Erfurt) - 1.W30 - 1:02:21
4. Gründler, Anne (SG Adelsberg) - 3.W20 - 1:08:33
5. Knoblich, Petra (Arnstadt) - 1.W45 - 1:10:09
6. Gruner, Birgit (TSV Germania Neustadt/O.) - 1.W55 - 1:13:10

17. Herfurt, Ute (LV Limbach 2000) - 4.W45 - 1:17:07

Veranstalterseite: www.rennsteiglauf.de

Bilder gibt es hier.


Full Review William Hill www.wbetting.co.uk