Waldwiese

3. Barfußlauf in Großolbersdorf 2012

Geschrieben von Thomas Delling.

02.06.2012 - 15:05 Uhr - 9,4 km / 200 Hm+ / 200 Hm-

Schon wieder ist ein Jahr vorbei, die 3. Auflage des Barfußlaufes steht vor der Tür. Unzählige Trainingskilometer stehen dafür auf der Uhr, Ute und ich sind bestens für dieses einmalige Ereignis vorbereitet - leider wurden, wie schon im Vorjahr, auch diesmal dabei die Schuhe nicht geschont und so mußten letztendlich die paar (Barfuß-) Meter beim Einlaufen für den Wettkampf reichen...

Das Thermometer im Startbereich zeigt läuferfreundliche 20,3°C und es ist leicht bewölkt. Durch eine Hochzeitsgesellschaft an der nahegelegenen Kirche wird der Start noch etwas nach hinten verschoben, das Feld der Barfußläufer ist kleiner als im Vorjahr - 1.500, 4.200 oder 9.400 Meter stehen für die Teilnehmer auf dem Plan. Es folgt ein verhaltener Start durch das Spalier der Hochzeitsgäste, danach werden die Schritte größer und es bildet sich eine Führungsgruppe von drei Mann.

Ich folge ihnen in gehörigem Abstand, mit der Hoffnung, das an der 4,2er Wendemarke die Gruppe den Weg zurück nach Großolbersdorf antritt. Es kommt aber anders und alle Drei jagen die Wiese hinab in den Wald nach Grünau zum Wendepunkt. Auf dem Waldweg warten Bucheckern und Holzstücke auf die Fußsohlen, ein Stroh- und ein Rindenmulchsektor sorgen dagegen für "Erholung". Die 5 Minuten nach dem Barfußlauf gestarteten Läufer des Vereinslaufes (mit Schuhen) kommen uns auf dem Anstieg zur Wiese entgegen.

Nach vorn brauche ich mir keine Illusionen mehr machen, die ersten drei Plätze sind vergeben, nach hinten ist genug Luft, für Platz vier müßte es locker reichen. Einzig der Erste des Vereinslaufes, der Sieger des vorjährigen Barfußlaufes (Marco Hofmann) kommt nochmal ganz schön nahe, ich rette mich aber ca. 200 Meter vor ihm ins Ziel. Natürlich auch Dank der Anfeuerung von Bruno und Martin, welche sich im Schatten am Teich von ihrem 1,5km-Lauf "erholen".

Daß Ute wenig später als Erste der Frauenkonkurrenz das Ziel erreicht, hatte ich nicht anders erwartet. Da sie aber auch schneller als die erste Frau mit Schuhen über die 9,4 Kilometer unterwegs war, gibts zur Siegerehrung wieder ein Paar "Barfuß"schuhe zur Urkunde dazu. Martin wird als Erster seiner Altersklasse aufs oberste Podest gerufen, Bruno dagegen verfehlt eine Plazierung auf dem Stockerl mit seinem 4. Platz.

Ergebnis 9,4km Männer:

1. Richter, Philipp (Großolbersdorf) - 1.M17-29 - 41:14,2
2. Deutscher, Matthias (Dresden) - 1.M30-45 - 41:18,4
3. Hacker, Johannes (Dresden) - 2.M30-45 - 41:43,6
4. Delling, Thomas (Chemnitz) - 3.M30-45 - 42:28,1
5. Eckert, Udo (Großolbersdorf) - 4.M30-45 - 45:23,0
6. Wieland, Stephan (Chemnitz) - 1.M46+ - 45:44,1
7. Pfeifer, Heiko (Glauchau) - 5.M30-45 - 46:48,7
8. Lubkoll, Jörn (Berlin) - 6.M30-45 - 51:17,0
9. Stübing, Jörg (Dresden) - 2.M46+ - 52:25,6
10. Löser, Albrecht (Dresden) - 7.M30-45 - 57:06,8
11. Schönherr, Tim (Großolbersdorf) - 2.M17-29 - 58:25,3
12. Ochs, Andreas (Bad Vilbel) - 3.M46+ - 58:35,5

Ergebnis 9,4km Frauen:

1. Herfurt, Ute (Chemnitz) - 1.W46+ - 49:00,5
2. Fritzsche, Laura (Großolbersdorf) - 1.W17-29 - 58:24,7
3. Göthel, Herdrun (Zschopau) - 2.W46+ - 67:13,5

Veranstalterseite: www.barfuss-lauf.de

Barefoot Runners Society Deutschland: www.facebook.com/pages/Barefoot-Runners-Society-Deutschland-official/189043417801626



Full Review William Hill www.wbetting.co.uk