Waldwiese

18. Drängberglauf Leubsdorf 2012

Geschrieben von Thomas Delling.

21.04.2012 - 15:30 Uhr - 17 km / 295 Hm+ / 295 Hm-

Der Sportplatz des SV Grün-Weiß Leubsdorf war nun schon zum 18. Mal seit 1995 Ausgangspunkt des (für hiesige Verhältnisse) anspruchsvollen Drängberglaufes. Auf einem welligen Kurs galt es Punkte für den Chemnitz-Cup, den Westsachsen-Laufcup sowie erstmalig für den Laufcup der Sparkassen-Stiftung für Jugend und Sport zu sammeln. Die Erwachsenen durften dabei über 17 und 8,8 Kilometer ran, während sich die Kinder und Jugendlichen auf der 2 und 5 Kilometer-Strecke um die Plazierungen "stritten".

Ein eher unspektakulärer Start über 17 Kilometer eröffnete die Veranstaltung bei bewölktem Himmel und 12°C. Das Feld der 52 Teilnehmer zieht sich schon am ersten Anstieg recht schnell auseinander. Mein "Gespräch" mit Sven Wewetzer verstummt mit dem Einbiegen in die zweimal zu durchlaufende große Runde, nach ca. 800 Metern. Schon hier merke ich, das er heute nicht mein Gratmesser sein kann - auch meine Altersklassenkonkurrenten vor mir laufen wie immer in einer anderen Liga. Also beschränke ich mich auf das Halten des "Tempos". An der Wende, der für die erste Runde zusätzlich zu laufenden Strecke werde ich zwar noch von einem jüngeren Läufer einkassiert, aber das sollte es dann auch gewesen sein.

Nach dem Durchlaufen der Kolonie Leubsdorf kommen uns die ersten, 16 Uhr gestarteten, 5km-Läufer entgegen, ich feuere Martin und Bruno an. Sie laufen beide im hinteren Drittel des Feldes, hatten aber schon vormittags bei ihren Fußball-Punktspielen alles gegeben.

Mit dem Erreichen der zweiten Runde rollen wir 17er dann auch das Feld der 35 Minuten nach uns gestarteten 8,8km-Läufer auf. Angefangen bei Dr. Harald Kraut (Geburtsjahr 1929!!) bis vor zu Platz 3 der Kurzstrecke (allerdings nur weil uns die Zusatzwende Richtung Eppendorf in der zweiten Runde erspart blieb) schaffe ich es. Hinter mir drückt Roberto Franz (M40-Sieger der Vorwoche im Küchwald) als Gesamtvierter, den ich natürlich nicht auch noch passieren lassen möchte.

Mit 1:08:46 h quere ich letztlich als zufriedener Neunter, gut sechseinhalb Minuten hinter dem Sieger Philipp Leibelt, die Ziellinie. Kurz darauf erreicht auch Ute als fünfte Frau und Altersklassensiegerin über 8,8 Kilometer den Leubsdorfer Sportplatz.

Ergebnis 17 km Männer: 48 Teilnehmer

1. Leibelt, Philipp (Hetzdorfer SV 1990) - 1.M20 - 1:02:25
2. Esche, Mario (Chemnitzer LV Megware) - 1.M40 - 1:05:40
3. Dresig, Friedmar (Postsportverein Chemnitz) - 2.M40 - 1:06:01
4. Zieger, Christian (SV Einheit Bräunsdorf) - 2.M20 - 1:06:25
5. Wewetzer, Sven (TSV Flöha 1848) - 1.M45 - 1:07:22
6. Lehmberg, Ingo (SV 1870 Großolbersdorf) - 3.M40 - 1:07:30

9. Delling, Thomas (LV Limbach 2000) - 5.M40 - 1:08:46
10. Hünig, Tino (LV Limbach 2000) - 6.M40 - 1:10:23
22. Krüpfganz, Toni (LV Limbach 2000) - 2.M35 - 1:14:56
40. Fache, Jörn (LV Limbach 2000) - 6.M45 - 1:23:57

Ergebnis 17 km Frauen: 4 Teilnehmerinnen

1. Wewetzer, Katrin (TSV Flöha 1848) - 1.W40 - 1:17:44
2. Nimpsch, Romy (Tornow) - 1.W35 - 1:21:09
3. Voigt, Katja (Sonntagsläufer) - 1.W45 - 1:28:44
4. Fischer, Claudia (SV Eppendorf) - 2.W40 - 1:50:49

Bilder findet ihr hier.

Full Review William Hill www.wbetting.co.uk