Waldwiese

Drei-Talsperren-Marathon Eibenstock 2011

Geschrieben von Thomas Delling.

17.09.2011 - 10:25 Uhr - 42,195 km / 842 Hm+ / 842 Hm-

Für meinen zehnten Marathon hatte ich mir den in Eibenstock ´rausgesucht. Ein wunderschöner Landschaftsmarathon, der bestimmt noch schöner ist wenn man dafür trainiert hat. Aber ohne Training wird es auf dem zweiten Abschnitt verdammt schwer - als Quittung gab´s ein Durchreichen von Platz 6 auf Platz 18 und meine schlechteste Marathonzeit obendrauf!

Nachdem die Radler über 100, 50 und 30 Kilometer den Start beim DTM vollzogen hatten, waren die Marathonis die Ersten der Laufdisziplinen (außerdem 8km und Halbmarathon), welche in die Spur geschickt wurden. Der erste Kilometer durch Eibenstock führt sogar bergab, danach steigt die Strecke durch den Dönitzgrund hinauf zur Spinne gemütlich an. Oben angekommen, wartet schon die erste Wasserstelle, an der es leider nur Tee und kein Wasser gibt. Also bleibt die erste "Dusche" aus, da der Tee nur die Haare verkleben würde.

Über einen Feldweg wird Carlsfeld angesteuert, dort stehen oder sitzen die Leute am Gegenanstieg zur Talsperre vor ihren Häusern und feuern die Läufer an. Nach 51 Minuten überquere ich die Staumauer der ersten von drei Talsperren. Ungefähr 10 Kilometer sind geschafft, aber auch schon 385 Höhenmeter, daher liege ich ganz gut in der Zeit. Ich laufe für mich allein an Position 6, je 100 Meter zum Vorder- und Hintermann "Luft". Vielleicht klappt es ja am Ende mit einer Platzierung unter den ersten Zehn? 

Auf dem Gefälleabschnitt nach Wildenthal verringert sich mein Abstand zum Fünften Stück für Stück. Ich frage mich, schwächelt er oder läuft es bei mir so gut? Nachdem ich ihn an der Verpflegung zunächst eingeholt hatte, beantwortete der nachfolgende Anstieg diese Frage schonungslos: Ich bin stehend k.o.! Nichts geht mehr - außer gehen! Der Anfang eines etwas längeren "Wandertags" - selbst auf den Flach- und Bergabpassagen komme ich nicht mehr voran. Die Halbmarathonmarkierung hatte ich noch in (für mich) akzeptablen 1:41 Stunden passiert und die Staumauer der Talsperre Sosa nach ca. 25 Kilometern in 2:03 Stunden erreicht. Danach rettete ich mich von Verpflegung zu Verpflegung.

Die letzten 13 Kilometer ist die Marathonstrecke mit der des Halbmarathon identisch, ich weiß was mich erwartet, da ich den "Halben" schon dreimal gelaufen bin. Mittlerweile habe ich auch aufgehört zu zählen an welcher Position ich mich momentan befinde. Jörg Grindemann vom CLV Megware geht es ähnlich, wir laufen oder gehen große Abschnitte der restlichen Strecke über Wolfsgrün und Neidhardtsthal zusammen. Ich will wenigstens unter 4 Stunden das Ziel erreichen, noch 7 Kilometer und es sind 3 Stunden um. Mit Spazieren schaffe ich da mein Minimalziel natürlich nicht!

An der Verpflegungsstelle kurz vor der Talsperre Eibenstock helfen die aufmunternden Worte der Helfer und zwei Becher Cola weiter. Mit dem Einmünden der Strecke auf den 8km-Kurs ist die Motivation aber schnell wieder dahin, da ich jetzt von noch mehr Läufern überholt werde. Dann der letzte Kilometer (welcher höchstwahrscheinlich nicht "offiziell vermessen" ist), es wird nochmal "steil". Ich habe aber längst kapituliert. Eine halbe Stadionrunde beendet diesen landschaftlich schönen und sehr gut organisierten Lauf.

DTM Eibenstock

Ergebnis Männer:

1. Bauersfeld, Norman (HGL Wernigerode) - 1.M35 - 3:11:27
2. Jahn, Volker (BSV Schönau) - 1.M40 - 3:16:51
3. Härtel, Lars (Mittelpunkt von Sachsen) - 1.M20 - 3:21:28
4. Bartsch, Heiko (Kraftsportfreunde Sosa) - 1.M45 - 3:29:25
5. Hiemisch, Ronny (Bad Schlema) - 1.M30 - 3:31:00
6. Soff, Andreas (100 Marathon Club) - 1.M50 - 3:34:12

16. Delling, Thomas (LV Limbach 2000) - 5.M40 - 3:47:00

64. Bernstein, Helmut (Hetzdorfer SV 1990) - 7.M50 - 5:20:14

Ergebnis Frauen:

1. Lötzsch, Sophia (DTSV 1867 Steinbach) - 1.W35 - 3:40:33
2. Röntzsch, Simone (SG Oberlichtenau) - 1.W45 - 3:42:33
3. Auerbach, Sonja (Dürrröhrsdorf-Dittersbach) - 1.W50 - 3:49:37
4. Neumann, Petra (ESV Lok Zwickau) - 1.W40 - 3:49:42
5. Frisch, Angela (ESV Lok Adorf) - 2.W45 - 3:50:22
6. Hünersen, Cornelia (RC 1898 Radeberg) - 2.W50 - 3:53:20

8. Herfurt, Ute (LV Limbach 2000) - 3.W45 - 4:21:49

13. Schenk, Kerstin (Karlsruhe) - 6.W40 - 5:09:16


Full Review William Hill www.wbetting.co.uk