Waldwiese

29. Berganlauf am Adelsberg 2018

Geschrieben von Thomas Delling.

14.01.2018 10 Uhr 2x 2,17 km 172 Hm+ 2 Hm- (Einladungslauf)

Collage Fotorpost2018aaa Fotor

Normalerweise trifft sich die Laufgruppe des Chemnitzer Postsportvereins zur sonntäglichen Trainingseinheit an der Heideschänke am Zeisigwald. Nur einmal im Jahr, in der fast wettkampffreien Zeit, bricht man aus diesem Zyklus aus und veranstaltet einen (fast) vereinsinternen Wettbewerb am Ostausläufer des Adelsbergs. Da jedoch das Interesse daran von Jahr zu Jahr sinkt, werden auch Vereinsfremde zu diesem Zeitvertreib eingeladen. Vier Jahre nach unserer Erstteilnahme stehen somit Ute und ich mal wieder auf der Gästeliste der Postler ...

Der Sonntag beginnt, wie jeder andere Tag, um 0 Uhr. Diesmal allerdings vorm Rechner - schließlich ist zu diesem Zeitpunkt die Anmeldung zum Hermannslauf, welcher Ende April stattfindet, freigegeben. Da heißt es schnell sein, denn die 7.000 Startplätze sind im Nu fort. Gegen 0:07 Uhr haben wir jedoch Gewißheit, da die (sich mühsam auf der Internetpräsenz im Aufbau befindliche) Starterliste unsere Namen enthält. Noch in der Nacht wird der 7.000. Teilnehmer diese Liste füllen und somit den Lauf ein weiteres Mal frühzeitig für ausgebucht zertifizieren.

Collage Fotorpost2018ddd

Nicht ganz so euphorisch ist dagegen die Resonanz bei der doppelten "Besteigung" des Adelsberges zum Sonntagmorgen. Rund zwei Dutzend Leute, davon gerademal neun Läufer, finden sich am Zielpunkt unterhalb des Adelsbergturmes ein. Eberhard Frommhold, der Initiator des Berganlaufes, schickt die Interessenten nach einer kurzen Ansprache hinab ins Sternmühlental, wo neben der gleichnamigen Ausflugsgaststätte der erste Start vollzogen wird - einem Postsportverein entsprechend, am Briefkasten vor dem Wirtshaus.

Wohlwissend, daß ich mit der ersten Zielankunft am Adelsberg erst die Hälfte der Tortur hinter mich gebracht habe, komme ich schon jetzt völlig entkräftet zur Zeitnahme an Roland Wiesers Fahrzeug - da verspricht ja der zweite Teil noch jede Menge Überraschungen! 

Collage Fotorpost2018ccc Fotor

Teil 2 wird als Jagdrennen nach der "umgedrehten" Gundersen-Methode ausgefochten. Das heißt, der langsamste Läufer startet zuerst. Alle anderen Teilnehmer starten mit ihren anfangs erzielten Zeitabständen nach ihm. Rein theoretisch, bei Bestätigung der Leistung aus Lauf 1, müßten alle Läufer gleichzeitig das Ziel erreichen. Das dies nicht passieren wird, dürfte klar sein. Auf alle Fälle ist das Teilnehmerfeld so enger zusammen und für den Außenstehenden wird der Einlauf am Plateau wesentlich attraktiver. Mit einem, um 14 Sekunden verbesserten Lauf beende ich als "Schnellster" das Jagdrennen. Für den Gesamtsieg reicht dies natürlich nicht, da der Abstand im ersten Durchgang auf Michael viel zu groß war. Ute nimmt als einzige gestartete Frau selbstredend den Pokal dieser Kategorie entgegen. Zusätzlich mit einem 5-Liter-Karton Apfelmost wird diese Leistung prämiert oder besser gesagt, für mich erschwert.

Da wir beide gesundheitlich etwas angekratzt sind, die Anreise jedoch "zu Fuß" erfolgte, habe ich meinen großen Rucksack mit Wechselkleidung dabei. Dieser ist für den Rückweg nun nochmal 5 Kilogramm schwerer und bis oben hin zusätzlich mit unseren Urkunden und meinem Gewinn, einem Kalender gefüllt. 

Collage Fotorpost2018bbb Fotor

Ein großer Dank gilt der Laufgruppe des Postsportvereins für die Einladung und reibungslose Durchführung sowie der Zeitmessung von sachselauf.de für den hochprofessionellen Rahmen mit Urkundenausdruck und Ergebnisdienst.

Pl. Name Verein Gesamt 1. Lauf 2. Lauf Handicap*
1. Riechert, Michael Ch. Polizei-SV 24:43 min 12:02 min 12:41 min 21:13 min
2. Delling, Thomas LV Limbach  25:30 min 12:52 min 12:38 min 21:40 min
3. Gründig, Hartmut Post-SV Ch. 25:50 min 12:52 min 12:58 min 24:00 min
4. Mußmann, Heiner Ch. Polizei-SV 28:23 min 14:17 min 14:06 min 24:03 min
5. Uhlich, Frank Chemnitz 28:28 min 14:18 min 14:10 min 24:58 min
6. Herfurt, Ute LV Limbach  28:44 min 14:37 min 14:07 min 27:14 min
7. Blaas, Gunter Post-SV Ch. 31:09 min 15:43 min 15:26 min 28:49 min
8. Gottschall, Ullrich Post-SV Ch. 31:25 min 15:50 min 15:35 min 26:45 min
9. Köhler, Harry Post-SV Ch. 39:24 min 20:48 min 18:36 min 33:34 min

 *Berechnung Handicap-Wertung: Bezug: Alter 40 Jahre (1 Jahr älter -10 sec / 1 Jahr jünger +10 sec), Gewicht 70 kg (1 kg mehr -10 sec / 1 kg weniger + 10 sec), Geschlecht weiblich -120 sec.

Full Review William Hill www.wbetting.co.uk