Bergfahrt

Schneekoppe (1.603 m üNN) 2018

Geschrieben von Thomas Delling.

09.10.2018   Spindlermühle - Elbquelle - Kammweg - Schneekoppe - Sankt Peter - Spindlermühle: 41 km / 1.510 Hm+ / 1.510 Hm-

Collage FotorRIESENGEB2018aaa Fotor

Vor weit mehr als 30 Jahren war ich zum letzten Mal im Riesengebirge, dem höchsten Gebirgszug der Sudeten. Damals gab es noch die Tschechoslowakei und die Volksrepublik Polen und unsere Wanderung zur Schneekoppe war durch die politische Situation stark eingeschränkt und deshalb nur auf den böhmischen Teil reduziert. Mittlerweile gibt es keine Grenzkontrollen auf dem Kamm mehr und die Schneekoppe ist ganz nebenbei zum höchsten Berg der Tschechischen Republik "aufgestiegen". Grund genug, ihr deshalb mal wieder einen Besuch abzustatten. 

Mont Blanc (4.810 m üNN) 2018

Geschrieben von Thomas Delling.

26./27.08.2018   Les Houches - Refuge Tête Rousse - Mont Blanc - Les Houches (Voie royale): ca. 3.950 Hm+ / ca. 3.950 Hm-

Collage FotorMB2018XXX

Seit Sommer 2011 ist das Mont-Blanc-Massiv für Ute und mich jährlich Betätigungsfeld für unsere sportlichen Urlaubsaktivitäten gewesen: ob nun als Umrundung (2011 und 2013 beim Ultra-Trail du Mont-Blanc resp. 2014 und 2016 beim La Petite Trotte à Léon) oder nur in dessen Schatten (2012 beim Tor des Géants, 2015 beim Sur les Traces des Ducs de Savoie und 2017 beim Grantrail Courmayeur). Allesamt 1.498 Kilometer unvergessliche Lauferlebnisse! Etwas fehlt jedoch noch: Wir standen nie ganz oben - oben, auf dem Dach der Alpen, auf dem Mont Blanc. Dies soll nun dieses Jahr nachgeholt werden.

Berliner Höhenweg (Zillertaler Runde) 2016

Geschrieben von Thomas Delling.

06.08. bis 09.08.2016 - ca. 87 km / 6.880 Hm+ / 7.140 Hm- (mit Petersköpfl)

DSC02730 Fotor

Das Haar sitzt - auch auf über 3.000 Meter Seehöhe (Abstieg vom Schönbichler Horn ins Garberkar)

Wie es sich schon vermuten läßt, ist der Berliner Höhenweg kein Rundkurs über die topographischen Erhebungen der deutschen Hauptstadt, sondern ein recht anspruchsvoller Wanderweg durch die Zillertaler Alpen. Damit da auch keine Zweifel aufkommen, sorgt der Zusatz "Zillertaler Runde" für Gewißheit.

Hoher Göll (2.522 m üNN) / Hohes Brett (2.331 m üNN) 2015

Geschrieben von Thomas Delling.

15.07.2015 - Überschreitung von Hohem Göll und Hohem Brett, mit Ausgangspunkt Klaushöhe

Kopie_von_DSC09789Das 2005 errichtete Gipfelkreuz auf dem Hohen Göll.

Im August 2006 versuchte ich mich schon einmal an der Göll/Brett-Überschreitung. Sie scheiterte, da sich seinerzeit das Quecksilber des Thermometers im 0°C-Bereich aufhielt und ab 2.000 Metern logischerweise Neuschnee den Gipfelaufbau zierte, der zur Umkehr zwang.

Full Review William Hill www.wbetting.co.uk