Bild 01

11. Drahtseilbahnlauf Augustusburg 2016

Geschrieben von Thomas Delling.

26.06.2016 ab 10:00 Uhr 1,5 km 175 Hm+ 5 Hm-

Kopieren 2 von DSC02208Gesamtsieger Daniel Rockoff nimmt vor der Drahtseilbahn den Schlußanstieg.

Nach den physischen und psychischen Reparaturarbeiten im Anschluß an den verkackten 24-Stundenlauf von Reichenbach am vorangegangenen Wochenende müssen nun neue Reize für ein zufriedenstellenderes Laufergebnis sorgen. Das bedeutet: Weg vom Ultra - hin zu den kürzeren Distanzen. Somit steht heute der Wechsel auf die sogenannte Mittelstrecke, in Form des klassischen 1.500-Meter-Laufes, auf dem (Versuchs-)Programm. Sicherlich gibt es dafür "schnellere" Strecken, als die von Erdmannsdorf nach Augustusburg, aber dort hat man einen konstanten Tempomacher neben der Piste: die mittlerweile 105 Jahre alte Drahtseilbahn, deren derzeitige Wagen erst 1996 hergestellt wurden und sich so (mit 20 Lenzen) im besten Wettkampfalter befinden, was einige spannende Duelle garantieren dürfte.

28. Reichenbacher 24-Stundenlauf 2016

Geschrieben von Thomas Delling.

18.06.2016 10:00 Uhr 24 Std. 1.199,19-m-Runde  5 Hm+ 5 Hm-

Kopie von DSC02157Stadion am Wassserturm - Heimstätte des Reichenbacher FC und des 24-Stundenlaufes

Es ist schon ein komisches Gefühl, wenn man sich zum Bergfest, also dem Erreichen der 12-Stundenmarke des 24-Stundenlaufes, beim abendlichen Zähneputzen im heimischen Badezimmer im Spiegel trifft und den völlig schiefgelaufenen Tag mit dem Gegenüber revuepassieren läßt. Ein leerer Blick sagt dabei mehr als tausend Worte, denn ein "DNF" bei einem der sportlichen Jahreshöhepunkte hinterläßt nun einmal tiefe Spuren ...

18. Burgen- und Landschaftslauf Zschopau 2016

Geschrieben von Thomas Delling.

12.06.2016 9:50 Uhr 18 km 375 Hm+ 475 Hm- Gruppenlauf

Kopieren 2 von DSC02053Anno 1730 benötigte man von Wolkenstein nach Zschopau 2:45 Stunden (per Postkutsche).

Nun ist es schon wieder fünf Jahre her, daß ich mit Bruno und Martin am Burgen- und Landschaftslauf von Scharfenstein nach Zschopau teilnahm. Damals waren die sieben Kilometer für die Jungs völlig ausreichend, doch dieses Jahr müssen sie die Gesamtstrecke, von Wolkenstein beginnend, absolvieren - das verlangt einfach der übertriebene Ehrgeiz des erfolgssüchtigen Vaters. 

22. Steinberglauf in Erfenschlag 2016

Geschrieben von Thomas Delling.

03.06.2016 18:30 Uhr 10,287 km 265 Hm+ 265 Hm-

Kopie von DSC02024 Der mit 425 m üNN höchste Punkt der Strecke, in unmittelbarer Nähe des Steinberges.

Zum nun schon 22. Mal lädt der SSV Textima zum Rundendrehen zwischen Zwönitztal und Steinberg ein und damit stehen auch gleich mehrere Jubiläen in Erfenschlag vor der Tür. Nachdem Bruno bereits im Vorjahr seine zehnte Steinberglauf-Teilnahme (in Folge) durchzog, sind nun Martin und ich mit dem "kleinen Jubiläum" an der Reihe. Ebenso könnte Jens Mende mit in den erlauchten Kreis der zweistelligen Absolventen rutschen, da auch er bereits neunmal auf der Erfenschlager "Alm" am Start stand.

Der neue Limbacher Marktlauf 20+2 / "Rund um den Schafteich" 2016

Geschrieben von Thomas Delling.

28.05.2016 15:00 Uhr 5,6 km 33 Hm+ 33 Hm-
  16:00 Uhr 10,6 km 55 Hm+ 55 Hm-

Kopie von 20160528 123609

Vor einem Jahr wurde der "Limbacher Marktlauf" neu erfunden: weg vom Markt - hinaus ins Waldstadion. Nach 20 Austragungen in der Limbacher Innenstadt wurde der Schritt gewagt, die Großveranstaltung ins moderne Fußball- und Leichtathletikstadion am Rande der Stadt zu verlegen. Die um den Markt amtlich vermessenen Strecken von 5 und 10 Kilometern sind nun am Tännigt etwas "unrunder" und haben damit auch ihren Bestenlistenbezug verloren. Mit Distanzen von 5,6 und 10,6 Kilometern werden auf dem Rundkurs um den Schafteich höchstens noch interne Rekorde aufgestellt, welche mit anderen Strecken nicht vergleichbar sind. Da ich allerdings bei der Premiere im Vorjahr nicht anwesend war, fehlen mir dort noch die "zeitlichen Anhaltspunkte" für zukünftige Teilnahmen. Daher beschloß ich, mal wieder den trägen Arsch aus der Komfortzone auf die Laufstrecke zu bewegen, um eine "persönliche Duftmarke" bei den zwei Hauptläufen zu setzen.

44. GutsMuths-Rennsteiglauf 2016

Geschrieben von Thomas Delling.

21.05.2016 6:00 Uhr 72,7 km 1.817 Hm+

1.329 Hm-

Kopie von DSC01730 Kopie von DSC01728 Kopie von DSC01729
Kopie von DSC01726 Kopie von DSC01725 Kopie von DSC01727

Übersichtliche Anzahl an Rennsteiglauf-Trophäen.

"Du wirst es schon schaffen!", mit dieser Botschaft der Hoffnung entließ mich am Freitagabend der freundliche Herr von der Startnummernausgabe Richtung Eisenacher Marktplatz zur Kloßparty. Zuvor mußte ich ihm hinter vorgehaltener Hand, zu seiner Frage nach der Anzahl der bisherigen Teilnahmen, beichten, daß ich mich zwar auch, wie Ute zum achten Male am Rennsteiglauf versuche, jedoch einmal davon zum Halbmarathon in Oberhof startete. Statt in schallendes Gelächter auszubrechen, sah ich Mitleid in seinen Augen und er gab mir die o.g. tröstenden Worte mit auf den Weg.

7. Lauf "Rund um Chemnitz" 2016

Geschrieben von Thomas Delling.

07.05.2016 8:08 Uhr 62,45 km 1.005 Hm+ 1.005 Hm- Gruppenlauf

Kopie von IMG 20160507 WA008Der König gibt sich recht volksnah: beim gemeinsamen Zielbier am Kepler-Gymnasium.

Der Lauf "Rund um Chemnitz" hat in letzter Zeit viel Hohn und Spott von mir erfahren müssen. So wurde er u.a. aufgrund seiner "überschaubaren" Distanz und seiner vielen Verpflegungspunkte in die Kategorie "MKL" (Mutter-Kind-Lauf) eingeordnet. Als "ARUCK" (Alleiniger Rund-um-Chemnitz-König) konnte ich mir solch ein Urteil auch erlauben, bin ich doch schließlich der einzige Erdenbürger, der alle bisherigen sechs Läufe metergenau und vollständig abrechnen konnte. Doch dieses Mal wurde mir dieser Hochmut fast zum Verhängnis und ich erlebte einen der schwersten, von mir je absolvierten Ultraläufe.

28. 12+24-Stunden-Lauf in Basel 2016

Geschrieben von Thomas Delling.

30.04.2016 12:00 Uhr 24 Std. 1.101,43-m-Runde mit 1 Hm+ / 1 Hm-
5. Schweizer Meisterschaft im 24-Stunden-Lauf von Swiss Ultra Running
28. Deutsche Meisterschaft im 24-Stundenlauf der DUV

Kopie von DSC01592Der persönliche Auftrag für Basel lautet: Ankunft nach 24 Laufstunden "hinter" diesem Schild.

Seit jeher gibt es diverse Regeln auf dieser Welt. Egal ob sie nun unnütz oder brauchbar sind, finden sie Anklang und teilen in "gut" oder "schlecht". Am bekanntesten ist dabei wohl die Hausbau-Baumpflanz-Sohnzeugungs-Vorschrift für den "richtigen" Mann, welche die Bibel für die Menschheit parat hält. Ähnliche Spielregeln gibt es da natürlich auch für die Läuferzunft. Um in diesen Kreisen nicht mehr als "Jogger" degradiert zu werden, muß man den Zehner unter 40 laufen oder den Marathon in weniger als drei Stunden abhaken. Dazu muß man einmal im Leben nach Biel, um den dortigen Hunderter zu erledigen. Auch der 24-Stundenlauf hält mit der 200er Schallmauer eine weitere Herausforderung für den Normalsterblichen bereit. Und genau diese Hürde gilt es für mich nun in Basel zu nehmen ...

21. Drängberglauf in Leubsdorf 2016

Geschrieben von Thomas Delling.

23.04.2016 16:10 Uhr 10,6 km 215 Hm+ 215 Hm-

Kopie von IMG 20160423 173006Die Freude über das vor 500 Jahren erlassene Reinheitsgebot für Bier ist nicht zu übersehen.

Normalerweise ist die gesamte Woche der mentalen Vorbereitung auf des langersehnte Bezirksderby zwischen der Fußballregion Erzgebirge und der Bezirkshauptstadt Chemnitz vorenthalten. Die läuferischen Übungseinheiten werden deshalb auch auf ein Minimum zurückgefahren und das Hauptaugenmerk liegt auf der Bekämpfung des stetig steigenden Derbyfiebers. Allerdings ist dem Sonntagskick der dritten Liga der "Tag des Deutschen Bieres" vorgelagert und wo kann man nun mal ungestörter sein Feierabendbier genießen, als im Anschluß an eine Laufveranstaltung?

3. L'Intégrale in Niederbronn-les-Bains 2016

Geschrieben von Thomas Delling.

09./10.04.2016 135 km (76 km + 59 km)
4.300 Hm+ 4.310 Hm-  

Kopie von IMG 20160410 170256Das ist Ute. Obwohl sie weder beim Défi des Seigneurs noch beim Grand défi des Vosges auf dem Podest stand, gewinnt sie den L'Intégrale. Klingt komisch. Ist aber so!

Sein Geburtstagswochenende muß man nicht immer mit einer ausschweifenden Feier und damit verbundenem Völlegefühl und "schwerem Kopf" am Folgetag verbringen. In der Mitte des fünften Lebensjahrzehnts angekommen, sind die Partygene bei der Planung dieser Tagesgestaltung deutlich in der Minderheit. Vordergründig ist nun, dem abnehmenden Kalorienbedarf und der daraus resultierenden schleichenden Verfettung in diesem Alter entgegenzuwirken. Mit etwas mehr Bewegung hat man dabei gute Aussichten auf Erfolg. Deshalb wird mein Ehrentag mit einem fordernden Laufwettbewerb begangen und tags darauf die Nachwehen dessen mit einem nicht minder schweren Pendant nachbehandelt.

Full Review William Hill www.wbetting.co.uk